Himmlisch fluffige, weiße Aioli

  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar
  • Beitrags-Autor:
You are currently viewing Himmlisch fluffige, weiße Aioli

Klar, kenne ich Aioli! Herrlich zum Dippen von Brot und verschiedensten Tapas.

Als wir vor ein paar Wochen auf Ibiza waren habe ich mich gewundert, wie die die Aioli dort so blütenweiß, fluffig und cremig bekommen. Zuerst dachte ich es wäre etwas wie Joghurt untergemischt. Meine kulinarische Neugier ließ mir keine Ruhe: Wusste jemand, dass in Spanien vor allem im Sommer die Aioli anstatt mit Ei mit Milch emulgiert wird? Klingt ja auch irgendwie logisch. Wer will schon eine Aioli, die ewig in der Hitze steht und fleißig Salmonellen bildet. Die Milch gibt auf jeden Fall die lockere Textur.

Seit dem Urlaub ließ es mir keine Ruhe: Ich musste die Zubereitung testen. Und es war so easy! Senf und Knofi mittels Stabmixer mit Milch vermixen, nach und nach Öl zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Knofi rein quetschen, nach Belieben Zitronenschale und Saft rein, abschmecken, feddisch.

Drucken

Aioli

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 100 ml Milch
  • 200 ml Öl Nach Belieben Sonnenblumenöl oder Olivenöl, auch gemischt.
  • 1 TL Senf
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz, Pfeffer nach Belieben

Anleitungen

  • Milch, Senf und geschälten, grob zerkleinerten Knoblauch in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer gut verquirlen.
  • Den Stabmixer laufen lassen und auf den Boden des Gefäßes setzen. Jetzt das Öl in einem dünnen Strahl in das Gefäß geben und dabei den Mixer langsam auf und ab bewegen. Wenn das Öl aufgebraucht ist, sollte die Aioli fest sein.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es mag kann noch Zitronensaft und -schale zugeben.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating